Nachbericht
6. Fachtagung „Sensoren im Automobil“
(4./5. April 2016, München)

Am 4. und 5. April 2016 fand in München zum 6. Mal die Tagung „Sensoren im Automobil“ unter der Leitung von Dr. Thomas Tille von der BMW AG statt.

Der thematische Schwerpunkt der Tagung „Sensoren im Automobil“ lag auf der anwendungsbezogenen Darstellung von Sensorprinzipien und Sensortechnologien, die im automobilen Bereich genutzt werden. Es wurden sowohl neue Sensorik-Ansätze als auch die Optimierung bekannter Sensorprinzipien unter dem Fokus des Automobileinsatzes behandelt. An Hand ausgewählter Sensorentwicklungen aus speziellen Fahrzeug-Anwendungsgebieten wurden Sensorik-Trends für Automobilhersteller, Sensorlieferanten und Forschungseinrichtungen transparent gemacht. Die Besonderheit der Tagung liegt in der Betrachtung des Themenfeldes Sensorik für den gesamten Automobil-Bereich.

Die Tagung besuchten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft, insbesondere von Automobilherstellern, Sensorlieferanten und Forschungseinrichtungen. Die Veranstaltung bot eine ideale Plattform, um sich über Sensorik-Trends auszutauschen und Impulse für neue Sensorentwicklungen zu setzen. Innovative Ansätze aus der Forschung konnten mit potentiellen Industrialisierungspartnern und Automobilherstellern hinsichtlich Serientauglichkeit diskutiert werden. Eine eigene Fachausstellung ermöglichte neben den fachlichen Vorträgen, Sensortechnologien an Hand von Demonstratoren erlebbar zu machen.

Das Abendprogramm der Tagung bot die Möglichkeit, in weiteren Informationsaustausch zwischen Tagungsteilnehmern, Referenten und Austellern zu gehen und neue Kontakte zu knüpfen. Hierbei konnten fachliche Diskussionen geführt, Industrialisierungspartner gefunden und Produktanforderungen platziert werden.

HDT Sensoren im Automobil | Dr. Thomas Tille

„Wir haben eine wiederkehrende Plattform geschaffen, die den wichtigen Austausch zwischen den drei Fraktionen: Automobilhersteller, Sensorlieferanten und Forschungseinrichtungen ermöglicht. Da zwischen den einzelnen Themenfeldern der Sensorik Synergien bestehen, konnten Experten der verschiedenen Bereiche ihre Ideen diskutieren und damit auch Anregungen für benachbarte Sensorfachgebiete geben.“ resümiert der Tagungsleiter Dr. Thomas Tille und betont die Relevanz der Tagung für die Automobilbranche

Begleitend zur Tagung ist das Fachbuch „Automobil-Sensorik“ entstanden, das alle Tagungsbeiträge in ausführlicher Form beinhaltet und im Springer-Verlag erschienen ist.

Fachliche Fragen richten Sie bitte an:
Bernd Hömberg
Fachbereichsleiter im HDT Essen
b.hoemberg@hdt.de

Pressekontakt:
Sabine Gebauer
Leiterin Unternehmenskommunikation
presse@hdt.de