Tagung

Sensor intelligence


Termin
am 20. – 21.09.2017 in Essen

Leitung
Dr.-Ing. Marc Christopher Wurz
Institut für Mikroproduktionstechnik (IMPT), Leibniz Universität Hannover

Warum Sie diese Veranstaltung besuchen sollten
Die Tagung soll Sensorenentwicklern und -anwendern dazu dienen, Möglichkeiten zur Vernetzung und Nutzung von Sensordaten zu diskutieren. Vor dem Hintergrund von Big Data aus verschiedenen Anwendungsfeldern sollen so Synergien erkannt und genutzt werden. Vor allem sollen bereits erfasste Datenmengen einem grösseren Nutzerkreis zugänglich gemacht werden.

Zum Thema
Die zunehmende Vernetzung von Daten eröffnet die Möglichkeit, das Leben für den Nutzer einfacher zu gestalten. In unserem Alltag werden bereits viele Daten automatisch erfasst, beispielsweise unser Bewegungsprofil über das Handysignal oder viele Betriebsdaten über unser Auto, bei Premiumfahrzeugen sogar über unseren Grad der Fahrtüchtigkeit bzw. der Aufmerksamkeit beim Fahren. Meist werden diese Daten je nach Anwendungsbereich bisher isoliert betrachtet. So können uns Mobiltelefone heute schon zum Beispiel Restaurant-Empfehlungen aussprechen. Selten aber kommt das Auto aufgrund des Bewegungsprofils von selbst auf die Idee, die Heizung im Haus anzustellen oder Dinge im Supermarkt zu bestellen. Auch medizinische Daten direkt am Körper gemessen könnten helfen, Krankheiten frühzeitig zu erkennen. Noch konkreter und auch vielfältiger sind die Möglichkeiten in der Industrie und der Logistik.

Eine zunehmende Vernetzung der Daten über die Cloud setzt voraus, dass sich Entwickler unterschiedlicher Branchen kennenlernen. So können Gemeinsamkeiten bei der Datenerfassung identifiziert werden. Unterschiedliche Ansätze zur Datenerfassung sollen außerdem dazu beitragen, von etablierten Lösungen aus anderen Anwendungsbereichen zu profitieren.

Im Rahmen dieser Veranstaltung sollen Anwender aus den Bereichen Automotiv, Industriemesstechnik, Haushaltstechnik und Medizintechnik in Austausch gebracht werden. Ergänzt wird dieser Austausch um den Aspekt der rechtlichen Rahmenbedingungen zum Austausch und Nutzen von Sensordaten.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.hdt.de/W-H010-09-722-7